Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung
Pressemitteilung | 14.04.2021

Sonne liefert Strom für Lemgoer Finanzamt

Eine neue Photovoltaikanlage auf dem frisch renovierten Dach des Finanzamtes Lemgo deckt einen Teil des Energiebedarfs des Gebäudes - ein weiterer Baustein in der Photovoltaik-Offensive des Landes.

Auf dem neu gestalteten Dach des Finanzamts Lemgo hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) eine hochmoderne Photovoltaikanlage installiert. Diese deckt einen Teil des jährlichen Energiebedarfs des Gebäudes ab. Die 31 monokristallinen Solarmodule weisen einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad auf und liefern eine Spitzenleistung von 10kWp. Die kürzlich in Betrieb genommene Anlage wird pro Jahr mehr als 9.200 kWh Strom produzieren, wovon mehr als 90 Prozent der Behörde zugutekommen und direkt vor Ort genutzt werden. Die restlichen zehn Prozent werden in das allgemeine Stromnetz eingespeist. „Wir sind sehr zufrieden mit den Modernisierungsmaßnahmen des BLB NRW und mit der modernen Photovoltaikanlage. Sie ist für uns ökologisch und ökonomisch ein Gewinn“, sagt Sven Brinkmann, Dienststellenleiter des Finanzamt Lemgo.

Moderne PV-Anlage im Einklang mit Denkmalschutz

Die neue Anlage hat der BLB NRW in enger Abstimmung mit der zuständigen Denkmalschutzbehörde errichtet. Das seit fünf Jahren unter Denkmalschutz stehende Gebäude, gebaut in den Jahren 1928 und 1929, darf in seinem historischen Erscheinungsbild nicht beeinträchtigt werden. „Wir haben die Belange des Denkmalschutzes berücksichtigt und die Dachfläche der langgezogenen Gaube auf der Rückseite des Gebäudes mit einer vollständig in die Dachfläche integrierten Photovoltaikanlage versehen“, erläutert die zuständige BLB-Projektleiterin Juliane von Gradowski.

BLB NRW setzt Solar-Initiative des Landes um

Das Energieprojekt in Rheda-Wiedenbrück ist ein regionaler Baustein der Solar-Initiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung. 

[…]

Mehr zu der aktuellen Solar-Initiative und zu den neu installierten Anlagen finden Sie hier:

www.blb.nrw.de/photovoltaik


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Carsten Pilz, Pressesprecher BLB NRW Bielefeld
Carsten Pilz
T: +49 521 52049-274
M: +49 172 1513340
F: +49 211 6170-1315

Mehr Einblicke

Weitere Meldungen

Pressemitteilung |
Köln, NL Köln

Neuer technischer Leiter beim BLB NRW in Köln

Die Kölner Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) hat mit Jens Urlichs einen neuen technischen Leiter. Er übernimmt zusammen mit Dieter Urbach, der bereits Ende 2019 als kaufmännischer Leiter nach Köln gekommen ist, die Führung der Niederlassung.
Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Landesarchiv Westfalen tankt Sonne

120 hocheffiziente Solarmodule liefern zukünftig Strom für das nordrhein-westfälische Landesarchiv am Münsteraner Bohlweg. Mit dem Projekt gibt die Niederlassung Münster des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (BLB NRW) den Startschuss für die Umsetzung der landesweiten Solar-Initiative auf ihren Liegenschaften.
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) hat ein Bieterverfahren gestartet. Wer die Immobilie kauft, muss zu 70 Prozent geförderten Wohnraum realisieren.
Pressemitteilung |
Wuppertal, NL Düsseldorf

Sportler der Universität haben ein neues Zuhause

Heute Vormittag hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) das grundsanierte Gebäude H auf dem Campus Grifflenberg an die Bergische Universität Wuppertal (BUW) übergeben. Das Schmuckstück wird nun nach und nach von den Fachbereichen des Instituts für Sportwissenschaften sowie dem Hochschulsport bezogen.
Nach oben