Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung
Pressemitteilung | 18.09.2020

Neue technische Niederlassungsleiterin beim BLB NRW in Dortmund

Die Dortmunder Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) hat ein neues Führungsduo: Anke Richter ist neue technische Niederlassungsleiterin des Standorts. Sie leitet die größte Niederlassung des BLB NRW gemeinsam mit Christoph Höppener, der seit 2018 die kaufmännische Leitung bekleidet.

Anke Richter ist seit zehn Jahren beim BLB NRW tätig. Gestartet als Bauherrin für mehrere Hochschulen in der damaligen Niederlassung Soest, übernahm sie wenig später die dortige Führung des Asset Managements. Zuletzt verantwortete die Architektin und Wirtschaftsingenieurin in der Niederlassung Dortmund die Leitung der Baumanagementabteilung für die Ruhr-Universität Bochum.

In dieser Funktion betreute Anke Richter mit ihrem Team die Sanierung und Modernisierung des Campus der Ruhr-Universität Bochum (RUB) – eines der größten Projekte der Dortmunder Niederlassung. Neben der Errichtung einzelner zusätzlicher Forschungsgebäude besteht die Herausforderung dort vor allem in der Schadstoffsanierung und Erneuerung der vorhandenen Gebäudeinfrastruktur aus den 60er und 70er Jahren. Zu den umfänglichen Modernisierungen zählt beispielsweise die I-Reihe: An einer rollierenden Sanierung ausgerichtet, wurde zunächst ein Ersatzneubau ID erstellt, bevor das Gebäude IC kernsaniert und die benachbarten Bauten IA und IB zurückgebaut und anschließend neu errichtet wurden. Jüngst wurde mit der Errichtung des Ersatzneubaus GD die Sanierung der G-Reihe begonnen. Darüber hinaus hat die Dortmunder Niederlassung des BLB NRW für die RUB Forschungszentren wie ZEMOS und PRODI errichtet. Der Forschungsbau ZGH wird gerade mit modernen Großgeräten eingerichtet, das Forschungszentrum THINK befindet sich aktuell in der Planung.

Als technische Leiterin der Niederlassung Dortmund ist Anke Richter nun gemeinsam mit Christoph Höppener für alle Liegenschaften des Landes im Regierungsbezirk Arnsberg verantwortlich. „Die Niederlassung Dortmund betreut ein vielfältiges Portfolio an Landesimmobilien aus den Bereichen Hochschule, Gerichte und Finanzen, Justizvollzug sowie Inneres und plant sowie realisiert darüber hinaus bedeutende Baumaßnahmen für den Bund“, sagt Anke Richter. „Es ist eine spannende Aufgabe, die Niederlassung Dortmund gemeinsam mit Christoph Höppener zu leiten und mit dem gesamten Team die Zukunft zu gestalten.“


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Tim Irion, Pressesprecher BLB NRW Zentrale
Tim Irion
T: +49 211 61700 214
M: +49 162 2911169

Weitere Meldungen

Meldung |
Düsseldorf

Zwei Gebäude des BLB NRW ausgezeichnet

Mit dem Philosophikum in Münster und dem Justizzentrum in Bochum sind gleich zwei Gebäude des BLB NRW unter den 30 Preisträgern der „Auszeichnung vorbildlicher Bauten in NRW 2020“, die die Architektenkammer NRW und das für Bauen zuständige Landesministerium alle fünf Jahre vornehmen.
Meldung |
Euskirchen

Neue Leitstelle für die Polizei in Euskirchen

Um einen reibungslosen Dienstbetrieb sicherzustellen, hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) die Leitstelle in nur fünf Wochen umfangreich modernisiert und umgebaut.
Pressemitteilung |
Iserlohn

Ehemalige JVA-Dienstwohnungen werden bald abgerissen

Im Zuge des geplanten Neubaus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Iserlohn starten in den kommenden Tagen erste vorbereitende Arbeiten zum Rückbau der ehemaligen Dienstwohnungsgebäude. 2021 erfolgt dann der eigentliche Abbruch in zwei Abschnitten. Ein Großteil des Bauschutts wird für eine Baustraße wiederverwertet.
Pressemitteilung |
Bielefeld

Große Kräne, große Aufgaben

Mit einer Masthöhe von rund 90 Metern und einer Auslegerlänge von 80 Metern steht einer der imposantesten Kräne in Ostwestfalen jetzt an der Universität Bielefeld. Ihm werden weitere folgen. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) braucht die Riesen für die Sanierung des Universitätshauptgebäudes.
Nach oben