Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung
Pressemitteilung | 17.01.2020

Neue Doppelspitze beim BLB NRW in Bielefeld

Dinah Richter und Wolfgang Feldmann bekleiden jetzt die kaufmännische und die technische Leitungsposition in der Bielefelder Niederlassung des landeseigenen Immobilienunternehmens. Heute wurden beide im Rahmen einer Feierstunde durch die Geschäftsführung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW (BLB NRW) offiziell in Ihren neuen Funktionen begrüßt.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin Dinah Richter und der Bauingenieur Wolfgang Feldmann bilden die neue Doppelspitze der Bielefelder Niederlassung des BLB NRW. Am heutigen Vormittag begrüßte die BLB-Geschäftsführung mit Gabriele Willems, Marcus Hermes und Dirk Behle das Führungsduo. Auch zahlreiche Verantwortliche von Unternehmen, mit denen der Bielefelder BLB NRW zusammenarbeitet, waren in die Niederlassung gekommen, in der 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind.

 

Wolfgang Feldmann blickt auf eine lange Karriere innerhalb der Landesbauverwaltung zurück, die er 1987 im Finanzbauamt Bielefeld begann. Seit der Gründung des BLB NRW im Jahre 2001 war er im Landesunternehmen auf verschiedenen Führungspositionen in Bielefeld, Soest und Dortmund tätig. Feldmann tritt die Nachfolge von Rolf Holler an, den die BLB-Geschäftsführung kürzlich nach rund drei Jahren an der Spitze der Niederlassung in den Ruhestand verabschiedet hatte.

© BLB NRW
Bauingenieur Wolfgang Feldmann ist neuer technischer Niederlassungsleiter des BLB NRW in Bielefeld.
© BLB NRW
Als kaufmännische Niederlassungsleiterin verantwortet Dinah Richter die Steuerung und strategische Weiterentwicklung der Bielefelder Niederlassung.

Dinah Richter arbeitete zuvor als Abteilungsleiterin in einem Gütersloher Unternehmen für Finanzdienstleistungen. Auf Ihrer neuen Position verantwortet sie jetzt die kaufmännische Führung, Steuerung und strategische Weiterentwicklung der Niederlassung.

Feldmann und Richter freuen sich auf eine produktive Zusammenarbeit

Wolfgang Feldmann beschreibt seine neue Aufgabe mit den Worten: „Der BLB NRW hat die Aufgabe den landeseigenen Behörden und Institutionen eine zeitgemäße Unterbringung zu bieten. Ich freue mich, gemeinsam mit Dinah Richter und dem ganzen Team der Niederlassung Bielefeld die Verantwortung hierfür zu übernehmen.“

Dinah Richter ergänzt: „Das Immobiliengeschäft der öffentlichen Hand ist ein Tätigkeitsfeld, das auf viele Jahre hinaus Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Ich freue mich, diesen Prozess aktiv mitgestalten zu dürfen.“


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Carsten Pilz, Pressesprecher BLB NRW Bielefeld
Carsten Pilz
T: +49 521 520 49 274
M: +49 172 1513 340

Weitere Meldungen

Abriss alte Mensa Universität Bielefeld: Luftaufnahme
Pressemitteilung |
Bielefeld, NL Bielefeld

299 Pferdestärken, 75 Tonnen schwer - ein Technikwunder auf der Uni-Baustelle

Ein sogenannter Langarm-Bagger reißt in wenigen Tagen auf dem Gelände der Bielefelder Universität das ehemalige Mensagebäude ab.
Montage der PV Anlage auf der Wache der Autobahnpolizei Mönchengladbach
Pressemitteilung |
Mönchengladbach, NL Duisburg

Sonnenenergie für die Autobahnpolizeiwache in Mönchengladbach

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) montiert auf der Mönchengladbacher Wache der Autobahnpolizei Düsseldorf die erste Photovoltaik-Anlage im Rahmen einer neuen Umweltoffensive, welche die Landesregierung beschlossen hat.
Die Hardtburg in Euskirchen
Pressemitteilung |
Euskirchen, NL Aachen

Natursteinmauerwerk der Hardtburg in Euskirchen instandgesetzt

In den vergangenen Monaten konnten dringend notwendige Maßnahmen zur Sicherung der baulichen Substanz der Burg in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde durchgeführt werden.
Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Sanierung des Münsteraner Schlosses geht wie geplant weiter

Heute beginnen die Vorbereitungen für die Sanierung des Nordflügels am Münsteraner Schloss mit dem Aufbau eines Fassadengerüsts. Damit wird der zweite Bauabschnitt der Schlosssanierung eingeleitet, nachdem im vergangenen Jahr bereits der Südflügel saniert worden war.
Nach oben