Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung
Pressemitteilung | 07.11.2019

Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen für Chancengleichheit ausgezeichnet

Total E-Quality Deutschland e. V. hat den BLB NRW für seine zukunftsorientierte und erfolgreiche Personalpolitik prämiert. BLB NRW Geschäftsführerin Gabriele Willems: „Wir freuen uns, dass die gelebte Vielfalt in unserem Unternehmen durch die Auszeichnung anerkannt wird.“

Der BLB NRW erhielt jetzt in München beim jährlichen Netzwerktreffen des Vereins Total E-Quality Deutschland eine besondere Auszeichnung, da sich das Unternehmen vorbildlich für bessere Chancen von Frauen im beruflichen Umfeld einsetzt. Die Initiative Total E-Quality ist ein Zusammenschluss von Unternehmen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, der sich diesem Ziel der Chancengleichheit verpflichtet hat. Gabriele Willems, Geschäftsführerin des BLB NRW, zeigte sich begeistert über die Prämierung: „Wir freuen uns, dass die gelebte Vielfalt in unserem Unternehmen durch die Auszeichnung anerkannt wird. So schaffen wir ein wertschätzendes Arbeitsumfeld, mit dem wir erfolgreich auf die Anforderungen des Marktes reagieren können.“ Die Urkunde nahm sie gemeinsam mit Maria Liggesmeier, der Gleichstellungsbeauftragten des BLB NRW, in der bayerischen Landeshauptstadt in Empfang.

Die Initiative prämiert Unternehmen, die in einem umfangreichen Bewerbungsprozess nachweisen, dass das Thema Chancengleichheit im Rahmen der Personalstrategie nachhaltig verfolgt wird. Die Jury zeigte sich überzeugt von der frauenfreundlichen Ausrichtung des BLB NRW, die sich auch im hohen Anteil von Frauen in Führungspositionen (48,6 Prozent) zeigt. Das Unternehmen fördert aber auch generell zielgerichtet Begabungen, Potenziale und Kompetenzen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem sorgt eine Vielzahl von Angeboten für die Zufriedenheit der Beschäftigten. Dazu gehören beispielsweise flexible Arbeitsmodelle, Mentoren-Programme, bedarfsgerechte Arbeitsplätze und ein Familienservice zur Unterstützung bei der Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen. Hiervon profitiert nicht nur die Belegschaft, sondern auch der BLB NRW als öffentlicher Arbeitgeber.

„Die Führungspersönlichkeiten unserer Prädikatsträger haben erkannt, dass gelebte und in der Organisation fest verankerte Chancengleichheit und Vielfalt zu mehr Erfolg führt. Sie präsentieren sich als zukunftsweisende Vorbilder in unserer Gesellschaft“, würdigte Eva Maria Roer, Vorsitzende von Total E-Quality Deutschland e.V., den BLB NRW und die anderen Preisträger.

Hintergrund

Total E-Quality Deutschland e.V. verleiht jährlich das Prädikat für die Chancengleichheit von Frauen an vorbildhafte Unternehmen, das Prädikat gilt jeweils drei Jahre. Der BLB NRW hat es nun zum insgesamt vierten Mal in Folge erhalten. Auch zahlreiche andere Firmen erhielten in München das begehrte Gütesiegel.


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Tim Irion, Pressesprecher BLB NRW Zentrale
Tim Irion
T: +49 211 61700 214

Weitere Meldungen

Abriss alte Mensa Universität Bielefeld: Luftaufnahme
Pressemitteilung |
Bielefeld, NL Bielefeld

299 Pferdestärken, 75 Tonnen schwer - ein Technikwunder auf der Uni-Baustelle

Ein sogenannter Langarm-Bagger reißt in wenigen Tagen auf dem Gelände der Bielefelder Universität das ehemalige Mensagebäude ab.
Montage der PV Anlage auf der Wache der Autobahnpolizei Mönchengladbach
Pressemitteilung |
Mönchengladbach, NL Duisburg

Sonnenenergie für die Autobahnpolizeiwache in Mönchengladbach

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) montiert auf der Mönchengladbacher Wache der Autobahnpolizei Düsseldorf die erste Photovoltaik-Anlage im Rahmen einer neuen Umweltoffensive, welche die Landesregierung beschlossen hat.
Die Hardtburg in Euskirchen
Pressemitteilung |
Euskirchen, NL Aachen

Natursteinmauerwerk der Hardtburg in Euskirchen instandgesetzt

In den vergangenen Monaten konnten dringend notwendige Maßnahmen zur Sicherung der baulichen Substanz der Burg in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde durchgeführt werden.
Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Sanierung des Münsteraner Schlosses geht wie geplant weiter

Heute beginnen die Vorbereitungen für die Sanierung des Nordflügels am Münsteraner Schloss mit dem Aufbau eines Fassadengerüsts. Damit wird der zweite Bauabschnitt der Schlosssanierung eingeleitet, nachdem im vergangenen Jahr bereits der Südflügel saniert worden war.
Nach oben