Herrenloses Gartengrundstück

BLB NRW

Herrenloses Gartengrundstück

hinter Fritz-Reuter-Str. 2 und 4 in 58099 Hagen

Standort und Lage

Das 1.561 m² große Gartengrundstück ist nicht direkt von der Fritz-Reuter-Straße erschlossen, sondern befindet sich hinter der anliegenden Wohnbebauung.

Das Grundstück wird derzeit durch die Anlieger genutzt und ist in Teilen mit Gartenhäusern etc. bebaut.

Im rechtkräftigen Flächennutzungsplan ist die Fläche als Wohnbaufläche gekennzeichnet. Außerdem befinden sich die Flurstücke im Bereich des Bebauungsplan 16/77 Grünzug Hameckepark. Die Flächen werden im Bebauungsplan als WA-Gebiet, nicht überbaubare Grundstücksfläche festgelegt.

Für das Grundstück sind laut Auskunft der Stadt Hagen vom 16.05.2022 keine Baulasten bekannt. Außerdem sind die Flurstücke im Altlastenverdachtsflächenkataster unter der Nummer 69.29.61-0077 als Altlast registriert. Es handelt sich um die ehemalige städt. Hausmülldeponie Hamecke. Die Grenzen wurden in den 90er Jahren mittels orientierender Untersuchungen ermittelt. Die Flächen sind in unterschiedlicher Mächtigkeit und unterschiedlichen Materialien angeschüttet.

© BLB NRW
Flurkarte mit Kennzeichnung
© BLB NRW
Flurkarte mit Kennzeichnung
© BLB NRW
Luftbild
© BLB NRW
Luftbild

Grundbuch

  • Amtsgericht von Haagen, Grundbuch von Hagen, Blatt 9949
  • Gemarktung Boele
  • Flur 15
  • Flurstücke 185 – 192
  • Gesamtgrundstücksfläche 1.561 m²

Abteilung II:

  • Keine Eintragungen

Abteilung III:

  • Lastenfrei

 

Verkaufsverfahren

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW führt zur Veräußerung von Aneignungsrechten des Landes NRW ein Bieterverfahren durch, dessen Grundlagen die Vorschriften der Landeshaushaltsordnung (LHO), des Gesetzes über die Feststellung des Haushaltsplans des Landes Nordrhein-Westfalen für das jeweilige Haushaltsjahr (HHG) und die des europäischen Rechts sind.

Rahmenbedingungen für den Verkauf

Der Verkauf des Aneignungsrechts erfolgt in einem mehrstufigen Bieterverfahren zum Höchstgebot. In jeder Bieterrunde sind die Angebote vollständig, bedingungs- und vorbehaltsfrei innerhalb der Angebotsfrist auf postalischem Weg einzureichen.

Informationen zum Verfahren, zum Kaufvertrag und zur Gebotsabgabe finden Sie in den Erläuterungen des Verkaufsverfahren von Aneignungsrechten.


Hinweise zum Bieterverfahren

Für die Teilnahme am Bieterverfahren ist vorab eine Datenschutz- und Vertraulichkeitserklärung auszufüllen und an den BLB NRW per Email zu senden.

Weitergehende Informationen zum herrenlosen Grundstück liegen dem BLB NRW nicht vor. Eine Besichtigung ist nicht möglich.

Achtung: Die Frist der ersten Bieterrunde läuft vom 29.01. bis 26.02.2024

Kaufpreisvorstellung: 65.000,00 €

 


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Josephine Höing

Duisburg, Essen, Mülheim, Oberhausen, Krefeld, Mönchengladbach sowie die Kreise Viersen, Wesel und Kleve

Stellenangebote
Nach oben