Herrenloses Grundstück in Soest

BLB NRW

Herrenloses Grundstück in Soest

Eckdaten

Grundstücksangaben
Bei den herrenlosen Flurstücken 744, 759, Gemarkung Soest, handelt es sich um eine Privatstraße, die die anliegenden Grundstücke erschließt. Beide Flurstücke haben eine Gesamtgröße von 1034 m².

Grundbuch
Amtsgericht Soest, Grundbuch von Soest, Blatt 4688

Gemarkung Soest
Flur 19
Flurstücke 744, 759
Gesamtgrundstücksfläche 1.034 m²

Abteilung II und III.:
lastenfrei

Baulastenverzeichnis:
Für die angrenzenden Grundstücke ist ein Wegerecht auf dem Flurstück 744 eingetragen.

Erschließung /Belastungen
Es liegen keine Daten zu Belastungen wie Kampfmittel und Bergschäden vor Die Flurstücke liegen in einem faktischen Baugebiet gemäß §4 BauNVO. Zu den Erschließungsbeiträgen liegen keine Auskünfte vor. Die Fläche wird nicht im Altlastenkataster geführt.

Wichtige Information für Kaufinteressenten:
Es handelt sich um eine Straßenfläche in einem Wohngebiet zur Erschließung der dortigen Anlieger, denen ein Wegerecht eingeräumt ist.

Bei dem Kaufgegenstand handelt es sich um ein Aneignungsrecht des Landes NRW gem. §928 II BGB, welches zur Aneignung der damit verbundenen Grundstücke berechtigt. Der BLB NRW übernimmt keine Haftung bspw. für Baurecht, Altlasten, Schadstoffe oder andere eventuelle Belastungen oder Rechtsverhältnisse, die in Verbindung mit den verbundenen Grundstücken stehen.
Es liegen keine weitergehenden Objektinformationen und unterlagen vor. Eine Besichtigung des Grundstücks kann selbständig und auf eigene Kosten erfolgen.

 

Bilder

© BLB NRW
Lageplan
© BLB NRW
Lageplan
© BLB NRW
Luftbild
© BLB NRW
Luftbild

Verkaufsverfahren

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW führt zur Veräußerung des Aneignungsrechts des Landes NRW gem §§63 64 LHO NRW ein einstufiges Bieterverfahren zum Höchstgebot durch, dessen Grundlagen die Vorschriften der Landeshaushaltsordnung (LHO) und die des europäischen Rechts sind.

Rahmenbedingungen für den Verkauf

Der Verkauf des Aneignungsrechts erfolgt in einem einstufigen Bieterverfahren zum Höchstgebot. In jeder Bieterrunde sind die Angebote vollständig, bedingungs- und vorbehaltsfrei innerhalb der Angebotsfrist auf postalischem Weg einzureichen. Informationen zum Verfahren, zum Kaufvertrag und zur Angebotsabgabe finden Sie in den Erläuterungen des Verkaufsverfahren von Aneignungsrechten.

Für die Teilnahme am Bieterverfahren ist vorab eine Datenschutz- und Vertraulichkeitserklärung auszufüllen und an den BLB NRW per E-Mail zu senden. Weitergehende Informationen zum herrenlosen Grundstück liegen dem BLB NRW nicht vor.
Eine Besichtigung ist nicht möglich.

Achtung: Die Frist der einstufigen Bieterrunde läuft vom 05.06.2024 bis 26.06.2024

Kaufpreisvorstellung: 31.000,00 EUR

Das Mindestgebot sollte 7 750 EUR betragen.


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Nicola Oberlin

Düsseldorf, Neuss, Grevenbroich, Dormagen, Hilden, Solingen, Remscheid, Wuppertal und Velbert

Stellenangebote
Nach oben