Zum Hauptinhalt springen
Verkauf

Ehemaliges Staatliches Umweltamt

Am Freischütz 10-12 in 47058 in Duisburg

Zentral Zuhause im Grünen – Entwicklungsgrundstück Duisburg-Duissern (50 % geförderter Wohnraum für Studierende i.S.d. WFNG NRW)

 
 
Standort und Lage

Die Verkaufsliegenschaft befindet sich in Duisburg und liegt am westlichen Rande des Ruhrgebiets in Nordrhein-Westfalen. In Duisburg leben derzeit rd. 500.000 Einwohner. Eine sehr gute Anbindung an das Fernstraßennetz ist durch die A3, A40, A42, A59 und A524 gegeben. Duisburg hat zwei Bahnhöfe mit ICE- und Regionalverbindungen sowie ein gut ausgebautes ÖPNV-Netz mit S- und U-Bahnen. Der Flughafen Düsseldorf ist rund 25 Kilometer entfernt und schnell zu erreichen.

Durch die Lage an Rhein und Ruhr wird der Stadt Duisburg ein besonders hoher Freizeitwert verliehen. Naherholung bietet der angrenzende Duisburger Stadtwald mit Botanischem Garten und Zoo sowie die im Süden der Stadt gelegene Sechs-Seen-Platte.

Mit der Universität Duisburg-Essen verfügt der Standort über eine angesehene Hochschule. Zudem sind eine Abteilung der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und die FOM Fachhochschule für Ökonomie und Management am Standort ansässig.

Das Verkaufsobjekt befindet sich im Ortsteil Duissern, eine der attraktivsten Wohnlagen Duisburgs, in einer verkehrsberuhigten Straße. Benachbarte Stadt- bzw. Ortsteile sind Kaßlerfeld, Ruhrort, Mittelmeiderich, Speldorf, Neudorf-Nord, Dellviertel und Altstadt. Duissern erstreckt sich von Kleingartenanlagen am Ufer der Ruhr, über Gewerbeobjekte an den Bahntrassen zur Wohnsiedlung im Süden. Die dichte und geschlossene Bebauung setzt sich aus Mehrfamilienhäusern mit Altbausubstanz und Nachkriegsbauten zusammen. Am östlichen Rand lockert die Bebauung auf und geht in Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und freistehende Mehrfamilienhäuser über.

Die ÖPNV-Anbindung erfolgt unter anderem über die Straßenbahnhaltestelle Schweizer Straße in rund 350 Metern Entfernung mit einem S-Bahnanschluss sowie einer Bushaltestelle. Es befinden sich mehrere Einkaufsmöglichkeiten für Güter des täglichen Bedarfs und weitere Infrastruktureinrichtungen wie Schulen, Kindergärten und Ärzte in fußläufiger Umgebung.

Entfernungen

  • Bus- und Straßenbahnhaltestelle: ca. 350 m 
  • Hauptbahnhof Duisburg: ca. 2,0 km 
  • Stadtteilzentrum Bereich Lutherplatz: ca. 800 m
  • Autobahn (A40 und A3): ca. 1,7 km
  • Düsseldorf: ca. 30 km 
  • Flughafen Düsseldorf: ca. 25 km 
Das Verkaufsobjekt

Das Grundstück ist 2.742 m² groß und erstreckt sich an den beiden Straßenfronten „Am Freischütz“ und „Am Botanischen Garten“. Die Bebauung wird durch zwei Bürogebäude bestimmt. Das Objekt „Am Freischütz 10“ wurde 1942 in zweigeschossiger Massivbauweise mit Vollunterkellerung und ausgebautem Dachgeschoss errichtet. Das Gebäude „Am Freischütz 12“ wurde 1956 als Einfamilienhaus mit Atelier errichtet und 1983 zu einem Bürogebäude umgebaut und durch einen dreigeschossigen Anbau erweitert.

Von 1995 bis 2010 war das Staatliche Umweltamt in dem Gebäudekomplex angesiedelt. Im Anschluss daran erfolgte bis 2013 eine Interimsnutzung durch die LZPD NRW (Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste). Seither stehen die Objekte leer; sie weisen eine baujahresbedingte nicht mehr marktgängige Konzeption auf.

Das Grundstück liegt im Hang, ist jedoch geebnet und von der Straße „Am Freischütz“ aus zugänglich. Das Grundstück verfügt über vier PWK-Stellplätze und drei Garagen.

Die Liegenschaft befindet sich in einer sehr guten Wohnlage, in einem verkehrsberuhigten Bereich. Die Parksituation im öffentlichen Raum ist eingeschränkt.

Eckdaten

Grundbuch/Grundstücksangaben

  • Amtsgericht Duisburg, Grundbuch von Duisburg, Gemarkung Duisburg II
  • Blatt 357, Flur 203, Flurstücke 112 und 113
  • Blatt 8778, Flur 203, Flurstück 114
  • Gesamtfläche 2.742 m2
  • Regelmäßig geschnittenes Eckgrundstück

Gebäudedaten

  • Das Objekt „Am Freischütz 10“ wurde 1942 in zweigeschossiger Massivbauweise mit Vollunterkellerung und ausgebautem Dachgeschoss errichtet. Die Mietfläche (MF) beträgt rd. 2.390 m2 (BGF rd. 3.236 m2).
  • Das Gebäude „Am Freischütz 12“ wurde 1956 als Einfamilienhaus mit Atelier errichtet und 1983 zu einem Bürogebäude umgebaut und durch einen dreigeschossigen Anbau erweitert. Die Mietfläche (MF) beträgt rd. 1.010 m2  (BGF rd. 1.192 m2).
  • Die Räume sind teilweise kleinteilig und schlecht belichtet, die Grundrissflexibilität ist eingeschränkt. Die Ausstattung ist veraltet und die Gebäude weisen eine unzureichende Barrierefreiheit auf.

Gebäudeschadstoffe

  • Beide Gebäude sind mit Schadstoffen belastet (Asbest und KMF). Ein Schadstoffgutachten liegt vor.

Erschließungsbeiträge

  • Die Liegenschaft ist nach § 127 BauGB voll erschlossen. Zusätzlich besteht die Versorgung mit Telefon/Internet, Wasser, Strom und Fernwärme.
  • Die Abwasserentsorgung ist durch das öffentliche Kanalsystem gesichert. Die Erschließungs- und Kanalanschlussbeiträge sind abgegolten.
  • Es sind keine weiteren Straßenbaumaßnahmen geplant, die eine Beitragspflicht nach § 8 KAG auslösen.  

Energieausweis für Nichtwohngebäude

  • Gültig bis 16.07.2029
  • Energieträger: Fernwärme

 

Rechte und Belastungen

Altlasten Boden: Das Grundstück ist laut Auskunft vom 6.11.2017 (Aktualisierung 7.10.2021) im Altlastenkataster als Altablagerung und ehemaliger Standort einer Brauerei erfasst.

Belastungen: Abt. II und Abt. III des Grundbuches sind eintragungsfrei

Denkmalschutz: Es besteht kein Denkmalschutz

Kampfmittel: Laut Bezirksregierung ergab die Auswertung keine konkreten Hinweise auf das Vorhandensein von Kampfmitteln. Im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens wird ein aktualisierter Nachweis der Kampfmittelfreiheit für die zu überbauenden Flächen durch die Bezirksregierung notwendig.

Planungsrecht: Im Flächennutzungsplan ist die Liegenschaft als Gemeinbedarfsfläche ausgewiesen. Im Vorentwurf des in Aufstellung befindlichen Flächennutzungsplanes Duisburg 2027 wird die Liegenschaft als Wohnbaufläche dargestellt. Rechtsverbindlicher B-Plan Nr. 505 vom 30.6.2004

Baulasten: baulastenfrei

Sonstiges: Schaffung von 50 % gefördertem Wohnraum für Studierende i.S.d. WFG NRW

 

© BLB NRW - Bild: Thomas Range
Luftaufnahme
© BLB NRW - Bild: Thomas Range
Gebäudeeingang
© BLB NRW - Bild: Thomas Range
Seitenansicht
© BLB NRW - Bild: Thomas Range
Seitenansicht
© BLB NRW - Bild: Thomas Range
Treppenhaus
© BLB NRW - Bild: Thomas Range
Treppeneingang
Nutzungsperspektive

Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplan Nr. 505 (1. Änderung) mit der Ausweisung Fläche für Gemeinbedarf – Verwaltung / offene Bauweise. Der Plan setzt eine Grundflächenzahl (GRZ) von 0,4 und eine Geschossflächenzahl (GFZ) von 1,2 voraus. 


Es liegt ein positiver Bauvorbescheid der Stadt Duisburg aus dem Jahre 2014 vor. Demnach ist die Errichtung von drei Wohngebäuden in zwei- bis dreigeschossiger Bauweise (GRZ 0,4 / GFZ 1,2 / Überschreitung der Baugrenzen) planungsrechtlich möglich. Der Vorbescheid ist ausgelaufen (Gültigkeit 2 Jahre), die wohnwirtschaftliche Nutzung ist nach aktueller Auskunft der Stadt Duisburg nach wie vor möglich. 
 

© BLB NRW - Bild: TIM Online
Lageplan
© BLB NRW - Bild: TIM Online
Luftbild

Verkaufsverfahren

Der Verkauf des Objektes erfolgt gemäß § 15 Abs. 3 Nr. 2 b) Haushaltsgesetz in der derzeit gültigen Fassung aufgrund eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens mit der Auflage zur Schaffung von gefördertem Wohnraum. Dies ist im Sinne des Gesetzes zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen (WFNG NRW) umzusetzen.

Der Käufer verpflichtet sich, auf dem Kaufobjekt in einem Gesamtumfang von 50 % der Bruttogrundfläche (ohne Kellergeschoss) geförderten Wohnraum für Studierende zu errichten. Der neu geschaffene Wohnraum ist für die Dauer von mindestens 25 Jahren ab Bezugsfertigkeit (Bindungszeitraum) ausschließlich als geförderter Wohnraum entsprechend der in der Förderzusage getroffenen Zweckbestimmung zu nutzen.

Die Veräußerung der Liegenschaft erfolgt über ein mehrstufiges elektronisches Bieterverfahren

Achtung: Die Frist der 1. Bieterrunde läuft vom 02.05.2022 bis zum 10.06.2022.

Interessenten werden gebeten, die weiteren Dokumente wie das Exposé und den Anwenderleitfaden sowie die Datenschutz- und Vertraulichkeitserklärung zu beachten. Letztere ist zur Teilnahme am Verfahren und zur Bereitstellung weitergehender Objektunterlagen unterschrieben an den BLB NRW zu senden.

Mindestkaufpreis 1.200.000 Euro


Rahmenbedingungen für den Verkauf

Das Verkaufsverfahren erfolgt durch ein elektronisches Bieterverfahren. Für die Teilnahme ist bereits vorab eine  Datenschutz- und Vertraulichkeitserklärung auszufüllen und an den BLB NRW per Email (pdf) zu senden. Sollte uns diese nicht vorliegen, sind eine Objektbesichtigung sowie die Bereitstellung von weiteren Informationen und Unterlagen zum Objekt nicht möglich. In der Regel werden zur fundierten Ankaufsprüfung und Gebotsabgabe ein Datenraum mit Objektunterlagen zur Verfügung gestellt und eine Objektbegehung angeboten.

Informationen zum Verfahren, zum Kaufvertrag und zur elektronischen Gebotsabgabe finden Sie in einem separaten Anwenderleitfaden.

Des Weiteren sind unbedingt die Auflagen der NRW.Bank zu berücksichtigen. Informationen hierzu finden Sie u.a. HIER .

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der lokalen Bewilligungsbehörde.

Weitere wichtige Informationen

Ein Verkauf des Grundstücks erfolgt nach heutigem Baurecht und im Ist-Zustand. Die Baurechtschaffung für die vorgesehene Nutzung liegt im Risikobereich des Käufers. Vereinbarungen zu entsprechenden Rücktrittsoptionen im Kaufvertrag schließen wir aus. 


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Claudia Petersen
T: +4921161700690


Zur weiteren Beachtung

Die in diesem Exposé enthaltenen Informationen wurden sorgfältig ermittelt: Für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und den Inhalt der Angaben wird dennoch keine Gewähr übernommen. Ebenso wird keine Gewähr für die Richtigkeit der ggf. beigefügten Unterlagen (wie z.B. Maßstabstreue, Flächenangaben) übernommen. Zur Verifizierung der Angaben/Unterlagen sind ggf. eigene Prüfungshandlungen durch den jeweiligen Kaufinteressenten durchzuführen.

 

Mehr Einblicke

Nach oben