Zum Hauptinhalt springen
Meldung
Meldung | 14.06.2022

Türen auf am Tag der Architektur 2022

Es ist wieder so weit: Am diesjährigen „Tag der Architektur“ (18. Juni 2022) öffnen viele Gebäude ihre Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher. Von uns sind diesmal auch wieder drei Liegenschaften mit dabei.

In diesem Jahr steht der „Tag der Architektur“ am Wochenende des 18. und 19. Junis unter dem Motto „Architektur baut Zukunft“ und beleuchtet in besonderem Maße die Trends in Fragen Klimaschutz.

Die Angebote im Einzelnen:

Zentrum für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe (ZGH) an der Ruhr-Universität-Bochum

Das Zentrum für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe, kurz ZGH, ist ein technisch höchst anspruchsvolles Gebäude. Es bietet rund 3.000 Quadratmeter modernste Nutzfläche für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum – unter anderem mit einem rund 300 Quadratmeter großen Reinraum-Bereich sowie einem 533 Quadratmeter großen Mikroskopie-Bereich. Dieser wurde mit großem Aufwand mithilfe einer besonders massiven Bodenplatte schwingungsentkoppelt, sodass dort nun genaueste Messungen durchgeführt werden können.

© BLB NRW - Bild: Hans Juergen Landes
Bochum, ZGH - Institute for Materials, RUB, Architekt: Gerber Architekten, Fertigstellung: 2020

Das Forschungskonzept des ZGH fußt auf dem Know-how der Werkstoffforscher, die im fakultätsübergreifenden Materials Research Department der RUB organisiert sind. Das Zentrum wurde als dritter Forschungsbau der RUB nach den Gebäuden ZEMOS und ProDi fertiggestellt und wird mit knapp 40 Millionen Euro zu gleichen Teilen vom Bund und vom Land finanziert, gebaut hat es der landeseigene Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW. Die Eröffnung hat am 6. Mai 2022 mit Gästen aus Politik und Wissenschaft stattgefunden.

Mehr zu dem Forschungsbau auf unserer Seite:
https://www.blb.nrw.de/presse/pressemeldungen/pressedetails/materialwissenschaft-forschungsbau-eroeffnet

Angebot am Tag der Architektur:
https://www.aknw.de/baukultur/tag-der-architektur-2022/details/objekt/forschungszentrum-zgh-der-ruhr-universitaet-bochum-5640

Der Adolf-Reichwein-Campus der Universität Siegen

Die umfassende architektonische Sanierung der Universität Siegen stärkt Funktion und Auftritt des Adolf-Reichwein-Campus zum international attraktiven Standort, der Lust aufs Forschen weckt und ein modernes Arbeitsumfeld für Studierende bietet.

© BLB NRW
Der Adolf-Reichwein-Campus der Universität Siegen

Knapp 10.000 Quadratmeter Fläche ließ der BLB NRW allein für diesen neuen Bereich der Universitätsbibliothek konzipieren, strukturieren und gestalten. Die Medien finden verteilt in den Regalen auf den einzelnen Etagen und in einer neuen Rollregalanlage im Untergeschoss ihren Platz. Durch die Rollregalanlage und ein neues Aufstellungskonzept konnte die Medienstellfläche optimiert und mehr Platz für Arbeits- und Aufenthaltsbereiche geschaffen werden. Rund 850 Arbeitsplätze – knapp 250 mehr als zuvor – finden sich nun in der Bibliothek.

Am Samstag (18.06.22) gibt es dort von 11-12 Uhr auch eine Führung - Anmeldung unter info@nattlerarchitekten.de

Mehr zu der Campus-Sanierung in Siegen:
https://www.blb.nrw.de/einblicke/projekte/projektdetails/campussanierung-universitaet-siegen

Angebot am Tag der Architektur:
https://www.aknw.de/baukultur/tag-der-architektur-2022/details/objekt/universitaet-siegen-5574

Kompetenzzentrum für Mobilität der FH Aachen

Das Kompetenzzentrum Mobilität besteht aus zwei Hauptgebäudeteilen: Einem in die Landschaft integrierten Sockel und einem darüberliegenden Kubus. Neben Büros, Laboren und Seminarräumen  beherbergt das „KMAC“ mehrere Hörsäle (der größte davon mit 350 Plätzen) sowie eine neue Mensa.

© BLB NRW
KMAC - Kompetenzzentrum für Mobilität der FH Aachen

Am Samstag (18.06.22) kann das Gebäude von 12 bis 16 Uhr besucht werden.

Angebot am Tag der Architektur:
https://www.aknw.de/baukultur/tag-der-architektur-2022/details/objekt/kompetenzzentrum-fuer-mobilitaet-fh-aachen-5613

Mehr Einblicke

Weitere Meldungen

Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Neue Doppelspitze beim BLB NRW in Münster

Isabella Oppenberg ist die neue Niederlassungsleiterin an der Seite von Markus Vieth
Pressemitteilung |
Bonn, NL Köln

Sanierungsarbeiten am Poppelsdorfer Schloss geraten ins Stocken

Aufgrund einer Vergabebeschwerde können die weiteren Sanierungsschritte erst später als geplant umgesetzt werden. Derzeit findet die Prüfung der Beschwerde durch die zuständige Vergabekammer statt. Bis eine Entscheidung vorliegt, darf der Bauherr, der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW), den Auftrag nicht vergeben.
Pressemitteilung |
Gelsenkirchen, Zentrale

20 Jahre Lichthof in Gelsenkirchen: Lernen, wo einst die Zeche zahlte

Erst war es die Maschinenhalle der Zeche Rheinelbe. Später holten hier die Kumpels ihre Lohntüten ab. Seit 20 Jahren dient das markante Ziegelsteingebäude Lichthof an der Leithestraße 37 im Stadtteil Ückendorf als Tagungshotel und Fortbildungshaus, vornehmlich für die öffentliche Bauverwaltung in NRW.
Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Gestaltung des Hüffer-Campus in Münster nimmt Formen an

BLB NRW, WWU und FH Münster haben ein städtebauliches Konzept für den Hüffer-Campus vorgestellt.
Nach oben