Zum Hauptinhalt springen
Meldung
Meldung | 30.12.2021

Dach- und Fachgeschichten - neue Videoreihe ist online

Drei informative Videos sind jetzt auf YouTube veröffentlicht

Wie wird eigentlich ein Gebäude grün? Wie funktioniert ein Aufzug? Und wie orientieren sich Blinde und Sehbehinderte in öffentlichen Gebäuden? Allgemeinverständliche Antworten darauf gibt die neue Videoserie „Die BLB NRW Dach- und Fachgeschichten“.

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW zum Jahresausklang 2021 eine ganz besondere Videoreihe herausgebracht. In drei Folgen spüren „Die BLB NRW Dach- und Fachgeschichten“ Fragen rund um das Bauen und Betreiben öffentlicher Gebäude nach. Es sind Fragen, die sich vermutlich jeder schon einmal gestellt hat – egal ob Groß oder Klein. Anspruch der Serie war es deshalb, die Videos so zu gestalten, dass sie unabhängig vom Alter und ohne jegliche Vorkenntnisse verstanden werden können.

Veröffentlicht ist die Videoreihe auf YouTube.

Und das sind die Episoden von „Die BLB NRW Dach- und Fachgeschichten“:

1) So orientieren sich Blinde und Sehbehinderte in öffentlichen Gebäuden

Die Barrierefreiheit spielt bei der Planung unserer Gebäude eine große Rolle und wird von Anfang an mitgedacht. Dazu gehört auch, Orientierungshilfen für blinde und sehbehinderte Menschen zu schaffen. Warum das so wichtig ist und wie das geht, das beantwortet unser Experte Benno Tillmann in dieser Folge.

Mehr erfahren
 

2) So funktioniert ein Aufzug

Wir alle nutzen sie ständig, wenn wir uns in großen Gebäuden bewegen: Aufzüge. Und doch kriegen wir selten mehr als das Innenleben der Kabine zu Gesicht. Aber welche Technik steckt dahinter und versetzt den Aufzug in Bewegung? Unser Experte Heinz Tribowski erklärt es uns.

Mehr erfahren
 

3) So wird ein Gebäude grün

Schon vor knapp zehn Jahren hat der BLB NRW für das Institut Geowissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) in Münster ein grünes Gebäude geplant und gebaut. Warum „grün“ es hier auch im übertragenen Sinne des Wortes trifft, weiß unser Experte Wolfang Lutterbey.

Mehr erfahren
 


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Tim Irion
T: +49 211 61700 214
M: +49 162 2911169

Mehr Einblicke

Weitere Meldungen

Den Grundstein für das neue Polizeipräsidium Hagen an der Hoheleye legten am Mittwochmorgen der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) gemeinsam mit Innenminister Herbert Reul sowie Vertretern der Polizei und der Stadt Hagen. Bei den Baumaßnahmen werden rund 16.500 Quadratmeter moderne Nutzfläche geschaffen.
Pressemitteilung |
Münster | Willich, NL Münster

Wichtiges Etappenziel bei Modernisierung des nordrhein-westfälischen Justizvollzugs

Die Sicherheitsgitter sind vor den Fenstern, in den Zellen werden bereits die Versorgungsleitungen angebracht und der Dachstuhl ist fertig – die Arbeiten für den Neubau der Justizvollzugsanstalt (JVA) Willich I schreiten gut voran. Am Montag (28. März 2022) hatte der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW zum Richtfest für das Hafthaus I geladen.
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) errichtet für die Universität Paderborn ein neues, hochmodernes Gebäude für Spitzenforschung. Mit dem „Photonic Quantum Systems Laboratory“, kurz PhoQS Lab, soll ein internationales Zentrum für Quantenphotonik entstehen.
Pressemitteilung |
Düsseldorf / Oberhausen, Zentrale

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW zieht mit der Niederlassung Duisburg nach Oberhausen um

Die Niederlassung Duisburg des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (BLB NRW) wird nach Oberhausen in das historische Gebäudeensemble am Friedensplatz umziehen, in dem bislang das Polizeipräsidium der Stadt seinen Sitz hat.
Nach oben