Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung
Pressemitteilung | 05.07.2022

BLB NRW zum drittbesten Arbeitgeber Deutschlands gewählt

Unternehmenskultur und Arbeitsklima in Bau- und Architekturbranche

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) hat in der jährlichen Rangliste der besten Arbeitgeber Deutschlands des Online-Bewertungsportals „kununu“ den dritten Platz im Bereich Bauen und Architektur belegt. 

„Most Wanted Employer“ nennt sich das Ranking und basiert auf der Befragung von ehemaligen und aktuellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmen. Gefragt wurde nach den Themen Unternehmenskultur, Gehalt und Arbeitsklima in mehr als 25 verschiedenen Branchen. Um in die Rangliste aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen unter anderem mindestens 70 Bewertungen und eine Weiterempfehlungsrate von 66 Prozent vorweisen. „Für uns ist das natürlich eine tolle Bestätigung unserer Personalarbeit und motiviert uns zusätzlich, noch besser zu werden“, freut sich Dirk Behle, der in der Geschäftsführung des BLB NRW unter anderem die Bereiche Organisation und Personal verantwortet. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital, deshalb ist dieses Feedback für uns sehr wertvoll.“

In den vergangenen Jahren konnte der BLB NRW seine Beschäftigtenzahl trotz des zunehmenden Wettbewerbs um Fachkräfte stetig steigern – von etwas mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Jahr 2018 auf deutlich über 2.500 im vergangenen Jahr. „Wir möchten Menschen einen dauerhaften Arbeitsplatz mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten bieten.“, erläutert Behle. „Für uns sind aussagekräftige Stellenausschreibungen, professionelles Online-Recruiting, zielführendes und zugewandtes Onboarding, strukturierte Teamarbeit, flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office selbstverständlich.“

Bei der Personalentwicklung setzt der BLB NRW vor allem auf eine interne Fortbildungseinrichtung mit fachlichen und überfachlichen Angeboten. Das Seminarprogramm wird regelmäßig an die Bedürfnisse der Beschäftigten und an aktuelle fachliche Entwicklungen angepasst. 


Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Bild Nick Westerhelweg
Nick Westerhelweg
T: +49 211 61700 606
M: +49 162 2640 651

Mehr Einblicke

Weitere Meldungen

Pressemitteilung |
Geldern, NL Duisburg

Sonnenenergie für die Justizvollzugsanstalt Geldern

Auf dem Dach der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Geldern hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen, die bis zu 100.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr produziert. Damit setzt der BLB NRW die Solar-Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen fort.
Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Baustart für Tiefgarage mit nachhaltigem Nutzungskonzept

Nach umfangreichen Vorarbeiten ist die rund 13.000 Quadratmeter große Baugrube für den Neubau Hüffer-Campus fertiggestellt. Jetzt startet der Rohbau für die Tiefgarage, die ein nachhaltiges Nutzungskonzept auszeichnet.
Pressemitteilung |
Köln, NL Köln

Siegerentwurf für den Neubau des Justizzentrums Köln steht fest

Der städtebauliche Wettbewerb für den Neubau des Justizzentrums Köln ist abgeschlossen: Den ersten Platz belegt der Entwurf des Büros HPP Architekten aus Düsseldorf (Stadtplanung) und der Düsseldorfer Vössing Ingenieurgesellschaft (Verkehrsanlagenplanung).
Pressemitteilung |
Siegen, NL Dortmund

Grundsteinlegung für hochmodernes Forschungszentrum INCYTE

Die neue Wissenschaftsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Brandes, hat die Uni Siegen besucht. Im Beisein der Ministerin wurde der Grundstein zum neuen Forschungsgebäude INCYTE auf dem Adolf-Reichwein-Campus gelegt.
Nach oben