Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung
Pressemitteilung | 28.09.2022

BLB NRW auf der Expo Real 2022

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Unter dem Motto "Nordrhein-Westfalen, der Herzschlag Europas" ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) neben weiteren Partnern vom 04. bis 06. Oktober 2022 auf der Expo Real in München, der größten internationalen Immobilienmesse Europas, vertreten (Halle B1 Stand 422). Auf dem Programm stehen unter anderem Talk-Runden mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Nachhaltigkeit beim Planen und Bauen.

Fragen der Digitalisierung, Nachhaltigkeit und der Umsetzung zeitgemäßer Architektur im öffentlichen Raum sind seit Jahren fester Bestandteil in den Projekten des BLB NRW, Zukunft und Wandel dabei die ständigen Kernelemente: Wie sieht die Hochschullandschaft von morgen aus und was bedeutet das für die bauliche Umsetzung? Wie funktionieren Planung und Bau mit nachhaltigen Baustoffen? Worauf kommt es bei der digitalen Planung mit BIM an? Darüber diskutieren die Experten des BLB NRW auf der Expo Real mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik am Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Standpartner – neben dem BLB NRW die Architektenkammer NRW, NRW.URBAN, NRW.Global Business, die NRW.BANK sowie der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen (VdW RW) – haben ein abwechslungsreiches Standprogramm mit verschiedenen Talkrunden zusammengestellt. Der BLB NRW ist an zwei Messetagen dabei:

Erster Messetag, 04. Oktober 2022:

10:00 Uhr – Eröffnungstalk "Zukunft bauen. Wandel gestalten."

Gemeinsam mit Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW des Landes Nordrhein-Westfalen, und weiteren Standpartnern eröffnet BLB NRW-Geschäftsführerin Gabriele Willems den Gemeinschaftsstand mit einer kleinen Talkrunde.

16:00 Uhr – Diskussionsforum "BIM und Wettbewerbe"

Gabriele Willems spricht gemeinsam mit Jochen König, Architektenkammer NRW, Vorsitzender des Ausschusses „Wettbewerb und Vergabe“, über BIM und darüber, wie im Zeitalter der Digitalisierung Wettbewerb möglich ist.

Zweiter Messetag, 05. Oktober 2022:

10:00 Uhr – Diskussionsforum "Nachhaltiges Planen und Bauen"

Am zweiten Tag eröffnet Gabriele Willems und diskutiert gemeinsam mit Manfred Olaf Krick, Vorstandsmitglied der Architektenkammer NRW und Vorsitzender des Ausschusses „Strategiegruppe Nachhaltigkeit“, über die heutigen Möglichkeiten von nachhaltigem Planen und Bauen.

Mehr Einblicke

Weitere Meldungen

Pressemitteilung |
Aachen, NL Aachen

Feierliche Eröffnung des neuen Kompetenzzentrums Mobilität

Im neuen Kompetenzzentrum Mobilität (KMAC) bündelt die FH Aachen zukünftig ihre Lehr- und Forschungsaktivitäten im Bereich Mobilität. Bei der Eröffnung im Beisein von Ina Brandes, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, wurde das Gebäude heute vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) übergeben.
Pressemitteilung |
Dortmund, NL Dortmund

Richtfest für das neue Forschungszentrum CALEDO in Dortmund

Auf dem Campus Nord der Technischen Universität (TU) Dortmund errichtet der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) derzeit das Center for Advanced Liquid-Phase Engineering Dortmund – CALEDO. Rund ein Jahr nach der Grundsteinlegung ist der Baufortschritt bereits deutlich sichtbar: der Rohbau steht.
Pressemitteilung |
Steinfurt, NL Münster

Transparente Fassaden und viel Grün

Sie ist ein klares Bekenntnis für den Standort und eine deutliche architektonische Aufwertung: die bauliche Neugestaltung des Campus Steinfurt der FH Münster. Jetzt liegen die Entwürfe für zwei Ersatzneubauten und ein neues Parkhaus vor.
Pressemitteilung |
Münster, NL Münster

Nachhaltige Flächenerweiterung für die FH Münster

Mit einer nachhaltigen Baumaßnahme erweitert der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW für die FH Münster das Fachhochschulzentrum (FHZ) an der Corrensstraße. Nachwachsende Baustoffe, Dachbegrünung und eine Photovoltaik-Anlage zeichnen das Projekt aus.
Nach oben