Presseinfo vom 25.09.2018

Modernes Liegenschaftsmanagement macht Schule

Südkoreanische Regierungsdelegation besucht BLB NRW

Düsseldorf, den 24. September 2018

In der vergangenen Woche hat eine südkoreanische Regierungsdelegation die Zentrale des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW (BLB NRW) besucht, um sich über die Verwaltung der Landesimmobilien zu informieren. Hintergrund ist das Bestreben der koreanischen Regierung, das Staatsvermögen des Landes aktiver zu verwalten und zu nutzen.

„Wir sind hier, um mehr über die vorbildlichen Maßnahmen zu erfahren, die der BLB NRW in den letzten Jahren eingeleitet hat, und erhoffen uns einen Einblick in die praktische Arbeit“, so Lee Yong-Wook vom südkoreanischen Finanzministerium.

Eine Aussage, die Marcus Hermes, Geschäftsführer des BLB NRW, gerne hört: „Es freut uns sehr, dass sich unser Bestreben, den BLB NRW zu einem modernen Bau- und Immobilienmanager umzubauen, bis nach Korea herumgesprochen hat. Unser Wissen und unsere Erfahrungen, die wir in den vergangenen Jahren gesammelt haben, teilen wir gerne.“

Besonders interessierten sich die Besucher für die Organisation des BLB NRW, die Finanzierung und dessen Beitrag zur Stadtentwicklung. Auch die Bürgerbeteiligung war ein großes Thema. Überrascht waren die Gäste über die Antwort des BLB NRW auf die Frage, wie viele Kleingrundstücke man denn besitze: Nicht ein einziges. Zur Bereinigung des Immobilienportfolios wurden diese schon vor Jahren verkauft oder – im Falle von Straßen und Grünflächen – an andere Landesbetriebe abgegeben.

„Das Kennenlernen des BLB NRW und die anschaulichen Praxisbeispiele werden uns sicherlich helfen, die Verwaltung des Staatsvermögens in Südkorea zu optimieren“, resümiert Lee Yong-Wook den Besuch beim BLB NRW.

Die achtköpfige Delegation aus Südkorea setzte sich aus Vertretern verschiedener Ressorts zusammen, etwa dem Wirtschafts- und Finanzministerium, der Korea Land and Housing Corporation, einer dem koreanischen Bau- und Transportministerium nachgeordneten Behörde, Vermögensverwaltern der Korea Asset Management Corporation (KAMCO) sowie Stadtplanern des Korea Institute of Urban Planners.

033A9783_550px_bearb

Regierungsdelegation zu Besuch beim BLB NRW in der Düsseldorfer Zentrale: Die Geschäftsführer Marcus Hermes und Gabriele Willems begrüßen gemeinsam mit weiteren Führungskräften die Gäste aus Südkorea

Foto: Claudia Ohmann, BLB NRW
 [Zum Vergrößern hier klicken]

033A9903_550px_bearb

Reger Wissenstransfer – BLB NRW Geschäftsführer Marcus Hermes und die Besucher aus Südkorea bei der gegenseitigen Übergabe von Informationsmaterialien

Foto: Claudia Ohmann, BLB NRW
[Zum Vergrößern hier klicken]


Zentrale

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

DSC_3329_bearbeitet_Silke_Schenck

Silke Schenck
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: +49 211 61700 836

Zentrale

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pressekontakt_Tim Irion

Tim Irion
Tel.: +49 211 61700 214

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...