Presseinfo vom 29.03.2018

Zweite Niederlassungsleitung beim BLB NRW in Dortmund

Christoph Höppener verstärkt das Führungsteam um Helmut Heitkamp und seinen Stellvertreter Reinhard Daniel in der Dortmunder Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB) NRW.

Dortmund.   Seit dem 23. März ist mit Christoph Höppener in der BLB-Niederlassung Dortmund eine neue Doppelspitze besetzt. Höppener wird das bestehende Führungsteam um Niederlassungsleiter Helmut Heitkamp und seinen Stellvertreter Reinhard Daniel ergänzen. Er ist Betriebswirt und wird gezielt die kaufmännische Ausrichtung im Immobilienunternehmen des Landes NRW stärken.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe im BLB NRW und darauf, meine Erfahrungen in einer gut aufgestellten Niederlassung einbringen zu können“, so Höppener.

Die BLB-Niederlassung Dortmund ist für alle Gebäude und Liegenschaften des Landes im Bereich des Regierungsbezirks Arnsberg verantwortlich.

Bilden das neue Führungsteam der BLB-Niederlassung Dortmund: Christoph Höppener (Mitte), Helmut Heitkamp (links) und Reinhard Daniel (rechts)

Bilden das neue Führungsteam der BLB-Niederlassung Dortmund: Christoph Höppener (Mitte), Helmut Heitkamp (links) und Reinhard Daniel (rechts) / Foto: Köhring PR-Fotografie, Mülheim an der Ruhr / Druckversion

Niederlassungsleiter Christoph Höppener

Niederlassungsleiter Christoph Höppene / Foto: Köhring PR-Fotografie, Mülheim an der Ruhr / Druckversion

PDF-Version der Pressemitteilung zum Herunterladen

Pressesprecher Dortmund

Bei Presse- und Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an:

Jörg Fallmeier
Joerg Fallmeier
Tel.: +49 231 99535-250

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...