Presseinfo vom 08.02.2017

Campus West zwischen City und Melaten

In der Reihe „Wo stehen wir?“ lädt der Förderverein aachen_fenster zu einer Veranstaltung mit Beteiligung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW Aachen am 14. Februar 2017 um 18:30 Uhr in das Super C, Templergraben 57, in Aachen ein.

Aachen. In großen Schritten aber kontinuierlich entwickeln sich die Campusbereiche Mitte und Melaten. Auch für die Entwicklung des Campus West auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Aachen-West sollen jetzt die Weichen auf zügige Umsetzung gestellt werden. Als städtebauliches Bindeglied ist er ungemein wichtig, weil er das Raumkontinuum, unterstützt durch ein schlüssiges Erschließungsband, von der Innenstadt bis zum peripheren Campus Melaten schließen soll; eine einmalige Chance der urbanen Integration aller Campusbereiche, um die uns viele Universitätsstädte beneiden.

Das war auch eines der Ergebnisse der Veranstaltungsreihe „Campus im Vergleich – ein Blick zu den Anderen“ um die Jahreswende 2011/12. Außerdem wurden das Durchbrechen von Monostrukturen über Mischnutzungen sowie die Aufenthaltsqualität in den öffentlichen Räumen und architektonischer Adressenbildung in den Clusterbaufeldern thematisiert; entscheidende Standortfaktoren einer im internationalen Wettbewerb stehenden UniverCity, welche der Aachener Region eine nachhaltige ökonomische Perspektive und Arbeitsplätze unterschiedlichster Qualifikation sichern soll.

Nachdem der Campus Melaten mitten in der Umsetzung ist, gilt es nun den Campus West auf die Realisierungsschiene zu setzen. Welche Aufgaben jetzt anstehen und wie es weitergehen soll, mit welchen städtebaulichen sowie verkehrlichen Zielsetzungen, das diskutieren Gabriele Golubowitsch, Technische Dezernentin der RWTH Aachen, Dr. Klaus Feuerborn von der RWTH Aachen Campus GmbH, Jörg Munsch, Leiter der Aachener Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes (BLB) NRW, und Werner Wingenfeld, Technischer Beigeordneter der Stadt Aachen.

Social Network
Pressesprecher Aachen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bernd Klass
Tel.: +49 241 43 510 586

 
Metanavigation
Kontakt
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...