Presseinfo vom 04.08.2016

Sicherungsarbeiten an der Schlossgräfte in Münster: Hüfferstraße zeitweise nur einspurig befahrbar

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW sichert ab der 34. Kalenderwoche die vom Abrutschen bedrohte Böschung der Schlossgräfte entlang der Hüfferstraße. Während der Baumaßnahme wird die Benutzung der Hüfferstraße zwischen Badestraße und Himmelreichallee auf eine Fahrbahn begrenzt. Den Verkehrsfluss in beide Richtungen stellt eine Ampelanlage sicher. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich zwei Monate in Anspruch nehmen.

Gesperrt wird die Fahrspur der Hüfferstraße auf Seiten der Schlossgräfte. Kraftfahrzeuge und Radfahrer müssen stadtauswärts die gegenüberliegende Fahrbahn entsprechend der Ampelschaltung benutzen. Fußgänger und Radfahrer in Richtung Innenstadt sowie Fußgänger stadtauswärts benutzen weiterhin den gemeinsamen Fuß- und Radweg entlang der Wohnbebauung an der Hüfferstraße.

Bei der Sicherungsmaßnahme der Schlossgräfte werden mehrere Spundwände ins Erdreich der Gräftenböschung gepresst, um der Böschung wieder dauerhaften Halt zu geben. Ein Gutachten hatte ergeben, dass die Böschung am Schlossgraben abzurutschen drohte. Um eine Gefährdung von Fußgängern und Radfahrern auszuschließen, hatten die beteiligten Stellen bereits Anfang des Jahres den Fuß- und Radweg auf Seiten des Schlossgrabens gesperrt.

Persönliche Referentin der Niederlassungsleitung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Rebecca Keller
Rebecca Keller
Tel.: +49 251 9370 619

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...