Presseinfo vom 25.04.2016

Münster: Schloßgräfte entlang der Hüfferstraße wird in Sommerferien mit Spundwänden gesichert

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW sichert die vom Abrutschen bedrohte Böschung der Schloßgräfte in Münster entlang der Hüfferstraße während der kommenden Sommerferien mit Spundwänden ab. Darauf haben sich die zuständigen Behörden, zu denen auch die Stadt und die Universität Münster gehören, heute geeinigt. Man folgt damit einstimmig den Empfehlungen eines Gutachters, der die Maßnahme als die am besten geeignete Lösung bewertet.

Mehrere Spundwände sollen sechs Meter tief senkrecht in den Boden der Gräftenböschung zwischen Badestraße und Himmelreichallee gerammt werden und ihr somit dauerhaft Halt geben. Die Erdarbeiten dazu beginnen voraussichtlich im Juli 2016 und nehmen mindestens drei Monate in Anspruch. Zuvor wird der BLB NRW die Durchführung der Maßnahme offiziell ausschreiben.

Im Zuge der Bauarbeiten müssen auch Bäume und Sträucher entlang der Gräfte gerodet werden. Nach dem Anbringen der Sicherheitswände wird die Begrünung wiederhergestellt. Radfahrer und Fußgänger werden die Wege entlang der Gräfte wieder gefahrlos benutzen können. Bis dahin bleibt die Absperrung des Fuß- und Radweg auf der Seite des Schlossgartens aus Sicherheitsgründen bestehen.

 

Pressesprecher Köln

Bei Presse- und Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an:

Frank Buch
Frank Buch
Tel.: +49 221 35660-282

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...