Presseinfo vom 14.12.2015

„Der Rohbau ist fertig - der Richtkranz kann gehisst werden! Bald kann hier das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr für „good vibrations“ sorgen.

Mit Fertigstellung der Rohbauten der künftigen Ausbildungsstätten des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr feiern der für die Durchführung verantwortliche Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) Duisburg am Montag, 14. Dezember 2015, in der Waldkaserne in Hilden mit den Bauleuten und Handwerkern sowie mit Vertretern der Oberfinanzdirektion NRW, der Bundeswehr und weiteren Gästen aus Politik und Verwaltung, das traditionelle Richtfest.

Die für den Bundeshochbau zuständige Bauabteilung der OFD NRW und der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW errichten für die Bundeswehr einen europaweit einmaligen Gebäudekomplex mit zwei Neubauten für das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr.

Auf dem Gelände der Waldkaserne in Hilden entstehen für knapp

18 Millionen Euro zwei Neubauten mit ca. 6.400 m² Nutzfläche, die unter anderem 140 Unterkunftsräume, 68 Übungsräume und 34 Unterrichtsräume für die zukünftigen Musikerinnen und Musiker der Bundeswehr enthalten. Der gesamte Gebäudekomplex ist auf die besonderen Anforderungen der Militärmusik zugeschnitten. Eine Besonderheit ist der in der Mitte des Gebäudekomplexes gelegene, vieleckige  Gebäudeteil mit zwei Probesälen nebst Tonstudio. „Schon die metallische Außenhaut zeigt: Das ist ein modernes Gebäude für ein modernes Musikkorps“, so Finanzpräsident Arnulf Rybicki anlässlich des Richtfestes.

 

Voraussichtlich Ende 2016 soll der fertige Neubau an die Bundeswehr übergeben werden. Derzeit ist das Ausbildungsmusikkorps noch übergangsweise in der Bergischen Kaserne in Düsseldorf-Hubbelrath stationiert und soll im Frühjahr 2017 nach Hilden zurückkehren.

Das Gesamtprojekt der Umstrukturierung der Waldkaserne im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr umfasst eine Vielzahl von weiteren

Neubau-, Sanierungs- und Abbruchmaßnahmen. So wird derzeit ein neues Wachgebäude realisiert, das den aktuellen Sicherheitsanforderungen der Bundeswehr gerecht wird. Außerdem werden Anfang des nächsten Jahres die Bauarbeiten für ein neues Sanitätsversorgungszentrum beginnen.

Die Bauabteilung der OFD NRW betreut zusammen mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW die Hochbauaufgaben des Bundes in NRW. Das gemeinsame Bauvolumen beträgt allein in diesem Jahr über 170 Millionen Euro.

Pressesprecherin Duisburg

Bei Presse- und Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an:

Liane Gerardi
Liane Gerardi
Tel.: +49 203 98711 605

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...