Presseinfo vom 06.10.2015

Fassadensanierung bei der Bezirksregierung Münster

Heute beginnen die Arbeiten zur Sanierung der Fassade des rückwärtigen Bürotrakts der Bezirksregierung Münster. Das Bauprojekt, das deutliche energetische Verbesserungen bringen wird, wird durch die Niederlassung Münster des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW (BLB NRW) realisiert und voraussichtlich Ende 2016 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten betragen 3,7 Millionen Euro.

In den Jahren 2005/2006 wurde bereits die Fassade des Hauptgebäudes sowie des hinteren, am Durchgang zur Rotenburg gelegenen Bauteils saniert. Die Fassade dieser 1970 errichteten Gebäudetrakte bestand aus großformatigen Betonplatten, die teilweise herunter zu fallen drohten. Der schmale mittlere Bürotrakt entlang des Geisbergwegs, der sogenannte Bauteil D, blieb von dieser Sanierung unberührt. Er wurde 1953 errichtet und mit einer Klinkerfassade versehen, die intakt und zu diesem Zeitpunkt noch nicht sanierungsbedürftig war. Nun aber muss die Fassade dieses Gebäudeteils dringend saniert werden, weil sie nicht gedämmt ist und die Fenster marode sind.

Die Sanierung wird auf der Basis der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 durchgeführt. Danach werden zunächst die alten Fenster durch dreifachverglaste Aluminium-Verbundfenster mit gedämmten Rahmenprofilen ersetzt. Im Luftinnenraum der Fenster wird ein elektrischer Sonnenschutz angebracht. Der Vorteil gegenüber außen angebrachten Sonnenschutzlamellen ist, dass dieser Sonnenschutz seltener gewartet werden muss und bei Sturm nicht beschädigt wird. Zu Wartungs- und Reinigungszwecken kann ein zusätzlicher Flügel am Fenster geöffnet werden.

Anschließend wird auf die alte zweischalige, nicht gedämmte Fassade ein modernes Wärmedämmverbundsystem gesetzt. In Abstimmung mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt wird die äußere Schicht mit Klinkerriemchen ausgeführt und dadurch der Charakter des Bauteils optisch erhalten.

Die Bezirksregierung wird von der Fassadensanierung nachhaltig profitieren, da sich der Energieverbrauch und damit die Energiekosten deutlich reduzieren werden.

Pressesprecherin Münster

Bei Presse- und Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an:

kneissler-100px
Barbara Kneissler
Tel.: +49 251 9370 548

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...