Presseinfo vom 16.03.2015

Richtfest für die Sicherungsverwahrung der Justizvollzugsanstalt Werl

Der BLB NRW errichtet für die Sicherungsverwahrung der Justizvollzugsanstalt Werl einen Gebäudekomplex.

Helmut Heitkamp, der Niederlassungsleiter des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW Dortmund begrüßte seine Gäste auf dem Richtfest: „Nicht nur heute am Richtfest danke ich allen Bauhandwerkern und den am Bau Beteiligten für Ihre gute Leistung. Die Bauarbeiten werden für das Richtfest jedoch nur kurz unterbrochen, denn – wir haben ein ehrgeiziges Ziel: Nachdem wir mit den vorbereitenden Baumaßnahmen im März 2013 begonnen hatten wollen wir den Gebäudekomplex der Justizvollzugsanstalt bereits Ende 2015 übergeben.“

Geschäftsbereichsleiter Hans-Gerd Böhme des BLB NRW betonte, dass die genehmigte Investitionssumme von 99 Mio. €, dank stetiger Kostenkontrolle, voraussichtlich eingehalten wird. Im Bauprojekt der Justizvollzugsanstalt Werl „Erweiterung für die Sicherungsverwahrung“ errichtet der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund neben dem eigentlichen Unterkunftsge-bäude und der Werkhalle für 140 Sicherungsverwahrte auch weitere Gebäude, die sowohl für die Sicherungsverwahrten als auch für die 820 Häftlinge der bestehenden Justizvollzugsanstalt genutzt werden sollen.

Dazu gehören ein Pfortengebäude, ein Besucherzentrum und ein Gesundheitszentrum für beide Anstaltsbereiche einschließlich Frei- und Verkehrsanlagen, Versorgungseinrichtungen und der Umwehrungsmauer mit den erforderlichen Sicherheitseinrichtungen. Durch die gemeinsame Nutzung von Einrichtungen entstehen Synergieeffekte. Somit wird die Wirtschaftlichkeit der Gesamtmaßnahme weiter erhöht. Nicht nur für die 140 Sicherungsverwahrte sondern auch für die 820 Häftlinge der bestehenden Justizvollzugsanstalt werden die baulichen und organisatorischen Rahmenbedingungen am Vollzugsstandort Werl durch das neue Bauprojekt insgesamt optimiert.

Pressesprecher Dortmund

Bei Presse- und Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an:

Jörg Fallmeier
Joerg Fallmeier
Tel.: +49 231 99535-250

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...