Neubau eines Polizeidienstgebäudes in Gelsenkirchen-Süd

Das Gebäude wird als Ersatz für den derzeitigen Standort der Polizei in Gelsenkirchen-Süd an der Overwegstraße 61 dienen. Dieser sechsgeschossige Bau aus dem Jahr 1964 genügt nicht mehr den Anforderungen, die die moderne Polizeiarbeit an ein gut ausgestattetes Dienstgebäude stellt. Die Büros und die Räume des Wachbereiches sind zu klein. Auch durch Um- oder Anbauten ließe sich keine Verbesserung der Situation erzielen.

Mit der Errichtung des Gebäudes am Wildenbruchplatz im direkten Anschluss an das bestehende Gebäude des Landesbetriebs Straßenbau NRW wurde auch in Bezug auf den Standort eine sinnvolle Lösung gefunden: Durch die sehr zentrale Lage mit einem Radius des Zuständigkeitsbereiches von maximal vier Kilometern sind Streifenwagen in durchschnittlich 12 Minuten vor Ort. Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt ist die Polizei an diesem Standort mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.

Architektonisch wird mit dem Neubau der Gebäude-Kamm des Landesbetriebs Straßenbau NRW um eine „Zinke“ erweitert. Zur Straße hin sechsgeschossig (zzgl. Kellergeschoss) und im nach hinten liegenden Anbau zweigeschossig, beherbergt das Gebäude künftig eine Hauptwache, eine Bezirksdienststelle, fünf Kommissariate, das Gewahrsam, die Kriminalwache und die Kriminaltechnische Untersuchungsstelle. An der Fassade, die in Form eines Wärmedämmverbundsystems zur Ausführung kommt, werden das Fensterbandthema und die Farbelemente der Nachbarbebauung aufgenommen, sodass sich das Gebäude auch optisch harmonisch in die Umgebung einfügen wird.


Foto: BLB NRW Münster, Visualisierung: SCD Service & Consulting GmbH


Projektbeteiligte

BLB NRW Münster

Jürgen Hutziak, Gerd Jäger, Rolf Köster, Theo Middendorf, Frank Sandner, Peter Weiss


Beteiligte Büros

Ahlenberg Ingenieure GmbH
Baugesellschaft Sudbrack mbH
EAB Elektroanlagenbau Neugersdorf GmbH
EFG Engineering Facility Group Ingenieurgesellschaft mbH
Hagemann & Henrichsmann GmbH
Horstmann Tiefbau GmbH & Co. KG
Janzhoff-Aufzüge GmbH
Knaup Metallbau GmbH & Co. KG
Köhler Fussbodenbau GmbH
KSV-Engineering
Paul Lindemann, Gelsenkirchen
Sachverständigenbüro Halfkann + Kirchner
Sälzer building security GmbH
Sanitär.- u. Heizungstechnik Walter Schmidt, Hamm
SCD Service & Consulting GmbH
Vermessungsbüro G.A. Mohing ÖbVI
W.F.B. Schreinerei und Trockenbau

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...