Das Gebäude X für die Universität Bielefeld: Schnittstelle für zwei Hochschulen

X_Au__en_2__kl

Zum Vergrößern klicken

In dem zweigeschossigen Sockel des Gebäudes sind die öffentlichen Nutzungen integriert (Mensa und Hörsäle im Erdgeschoss und Bibliothek im Obergeschoss). In vier mehrgeschossigen Fakultätsringen sind Büros und Arbeitsplätze der Fakultäten verortet. F

Nach dem Spatenstich 2011 und dem Richtfest 2012 wurde das Ersatzgebäude X der Universität Bielefeld Mitte 2014 fertig gestellt und konnte vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb übergeben werden. Bereits zum Wintersemester 2013/2014 – pünktlich zum Studienstart nach dem doppelten Abiturjahrgang - konnte das Hörsaalzentrum mit 8 Hörsälen und 21 Seminarräumen in Betrieb genommen werden. Der Ersatzneubau X sorgt für den notwendigen Platz im Hauptgebäude der Universität, welches – beginnend im Jahr 2014 – in sechs großen Bauabschnitten modernisiert werden soll.


X_Bibliothek__kl

Zum Vergrößern klicken

Mehr als eine halbe Million Bücher, Zeitschriften und Schriftenreihen aus den Fakultäten und Forschungsbereichen finden im Gebäude X genauso ihren Platz wie ca. 350 Einzelarbeitsplätze für konzentriertes Arbeiten. Foto: Andreas Secci

Das Gebäde X wurde von dem Ibbenbürener Generalplaner agn Niederberghaus & Partner entworfen. Vom 2. bis zum 4. Obergeschoss erstrecken sich die vier sogenannten Fakultätsringe: Hier haben im Frühjahr die Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie und die Fakultät für Soziologie, sowie weitere Einrichtungen der Universität ihr neues Quartier bezogen. Und passend dazu wechselten die Fachbibliotheken Geschichtswissenschaft, Philosophie, Theologie, Soziologie, Kunst, Geographie und Frauenforschung mit mehr als 600.000 Büchern und Zeitschriften auf einer Fläche von rund 6.500 Quadratmetern in das neue Gebäude. Die ersten Bereiche im 40 Jahre alten Universitätshauptgebäude sind damit frei für die Modernisierung, die in sechs Bauabschnitten erfolgt.


X_Mensa_kl

Zum Vergrößern klicken

Die neue Mensa mit rund 1.900 Sitzplätzen gehört sicherlich zu den größten Mensaneubauten unserer Zeit. Das Studentenwerk Bielefeld wird hier bis zu 7.500 schmackhafte Mahlzeiten pro Tag ausgeben können. Foto: Andreas Secci

Die neue Mensa wird circa zwei Drittel der Erdgeschossfläche einnehmen und mit rund 1.900 Sitzplätzen und mit täglich bis zu 7.500 ausgegebenen Mahlzeiten die Universität Bielefeld und die Fachhochschule Bielefeld versorgen. Eine Außenterrasse lädt auch zur Mittagspause im Freien ein. Eine Cafeteria und eine Cafébar ergänzen das gastronomische Angebot im Gebäude X.


X_Kaffebar_kl

Zum Vergrößern klicken

Cafeteria und Café-Bar ergänzen das gastronomische Angebot im Gebäude X, welches der BLB für die Universität Bielefeld im geplanten Kostenrahmen errichtet hat. Foto: Andreas Secci

Besonderes Charakteristikum des Ersatzneubaus ist die zentrale Magistrale, die sich längs durch das Gebäude erstreckt. Von hier aus können Studierende und Lehrende alle Bereiche erreichen. Im Erdgeschoss sind dies insbesondere die Mensa und der Hörsaalbereich. Im 1. Obergeschoss sind dies die Fachbibliotheken. Die Magistrale soll bewusst an die zentrale Halle des Universitätshauptgebäudes erinnern.


X_Foyer__kl

Zum Vergrößern klicken

Der Haupteingang des Gebäude X ist klar gegliedert und besticht durch eine frische grüne Treppenanlage. Foto: Andreas Secci

Eine Geothermieanlage mit insgesamt 81 Erdwärmesonden sorgt für eine effiziente Energieversorgung des Neubaus. Dazu sind zahlreiche Raumdecken mit wasserführenden Leitungen versehen. Diese sogenannte Betonkernaktivierung sorgt – ähnlich dem Prinzip der Fußbodenheizung – im Winter für die Erwärmung und im Sommer für die Kühlung des Gebäudes.


 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...