Datenschutzerklärung des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW für Bewerbungen

Hände

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns bewerben möchten.

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen ihrer Bewerbung.


1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Mercedesstraße 12, 40470 Düsseldorf, im Folgenden als „wir“ bezeichnet, ist Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 88 DSGVO i.V.m. § 18 DSG NRW.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten (pbD) verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. DSGVO i.v.m. § 18 Abs. 7 DSG NRW.

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß § 18 Abs. 1 DSG NRW  die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten. Es werden nur die unbedingt erforderlichen Daten verarbeitet.  

3. Welche Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer zur beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln.

4. Welche Kategorien von Empfängern Daten gibt es?

Die Personaldaten sind vertraulich zu behandeln. Personaldaten dürfen nur für den o.g. Zweck verwendet werden, es sei denn, sie haben in die anderweitige Verwendung eingewilligt.

Innerhalb des BLB NRW erhalten ausschließlich diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und von gesetzlichen Pflichten benötigen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen (z.B. IT-Dienstleister) übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziff. 2 dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist.

Alle mit der Verarbeitung Ihrer Daten betrauten Dienstleister haben ihren Sitz im Gebiet der EU. Dort gelten überall dieselben Standards.

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten unterstützen uns:

1.      Landesbetrieb für Information und Technik Nordrhein-Westfalen (www.it.nrw.de)

2.      InfoKom (www.infokom.lvr.de)

 

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies über die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist.

Dabei werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.

6. Welche Rechte haben Sie?

Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach Ihrem Wohnort. Es gibt für jedes Bundesland eine Aufsichtsbehörde. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie unter www.ldi.nrw.de.

7. Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung des Vertragsabschluss für ein Beschäftigungsverhältnis erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

Insbesondere sind wir aufgrund rechtlicher Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses beispielsweise anhand Ihres Personalausweises zu identifizieren und dabei Ihren Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit sowie Ihre Wohnanschrift zu erheben.

8. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Entscheidung über Ihre Bewerbung im Einzelfall statt.

9. Datenschutzbeauftragter des BLB NRW

Datenschutzbeauftragter im BLB NRW

Uwe Steuer
BLB NRW Zentrale
Mercedesstraße 12
40470 Düsseldorf
E-Mail: Datenschutzbeauftragte@blb.nrw.de

 
Metanavigation
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Service Management Center

Für unsere Kunden sind wir bei Störungen und Notfällen an den Gebäuden und technischen Anlagen immer erreichbar, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche! Sie erreichen uns unter 08000 252 679!

Zentrale Rechnungsanschrift

Der BLB NRW hat nur noch eine landesweite einheitliche Rechnungsanschrift
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
47526 Kleve.
Der Betrieb führt die elektronische Rechnungsbearbeitung ein. mehr ...