Zum Hauptinhalt springen

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Der BLB NRW, Eigentümer fast aller Liegenschaften des Landes, vermietet seine Immobilien an Landesbehörden und -einrichtungen. Darüber hinaus erbringt der BLB NRW baufachliche Dienstleistungen für die Bundesrepublik Deutschland. Informieren Sie sich über einen der größten Immobiliendienstleister Europas.

Aktuelles

Meldung |
Bonn, NL Köln

3.000 zusätzliche Quadratmeter für Spitzenforschung

Die Universität Bonn hat ihr neuestes Forschungsgebäude eingeweiht: Im Beisein der Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Isabel Pfeiffer-Poensgen, Geschäftsführung BLB NRW, Gabriele Willems, Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch und weiteren Gästen ist das Forschungs- und Technologiezentrum Detektorphysik (FTD) eingeweiht worden.
Pressemitteilung |
Odenthal, NL Köln

Historischer Wetterhahn glänzt wieder auf dem Altenberger Dom

Der Altenberger Dom in Odenthal hat seinen vergoldeten Wetterhahn zurück. In einem spektakulären Kraneinsatz wurde das historische Stück, zusammen mit Kreuz und Turmkugel, wieder auf die Kirchturmspitze gesetzt.
Die JSWD Architekten GmbH & Co. KG + Gina Barcelona Architects haben gemeinsam mit Gruner Deutschland GmbH + Werner Sobek AG den hochbaulichen Realisierungswettbewerb „Neubauprojekt am Standort Haroldstraße 5 in Düsseldorf zur Unterbringung des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen und weitere Landesnutzer“ gewonnen.
Meldung |
Düsseldorf, Zentrale

BLB NRW zum Hören

Den BLB NRW kann man jetzt auch hören: Es gibt jetzt auch einen Podcast von uns.
1,3 Millionen Kilowattstunden erreicht / Eröffnung der größten Landesanlage auf dem Finanzamtszentrum Aachen / Minister Lienenkämper: „Gut für die Umwelt, gut für den Landeshaushalt.“
Der BLB NRW hat die Arbeiten an der denkmalgeschützten Schlossbrücke in Münster pünktlich abgeschlossen. Nun beginnen dort die Vorbereitungen für die Entschlammung der Schlossgräfte mit einem besonders schonenden Saugbagger.
Gemeinsam mit BLB NRW Geschäftsführerin Gabriele Willems hat Minister Peter Biesenbach NRWs erstes Hafthaus-Projekt in Modulbauweise besucht, um sich persönlich ein Bild vom Fortschritt dieses Modellprojekts zu verschaffen.
Pressemitteilung |
Lübbecke, NL Bielefeld

Sonne liefert Strom für Finanzamt in Lübbecke

Eine neue Photovoltaikanlage wurde auf dem Dach des Finanzamtes Lübbecke installiert und deckt einen Teil des Energiebedarfs des Gebäudes / Baustein in der Photovoltaik-Initiative des Landes.
Meldung |
Recklinghausen, NL Münster

Anbau am Polizeipräsidium Recklinghausen übergeben

Anfang Oktober konnte der Leiter unsere Niederlassung in Münster, Markus Vieth, den symbolischen Schlüssel für den neuen Anbau des Polizeipräsidiums Recklinghausen übergeben. Auf rund 1000 Quadratmetern warten auf die Beamtinnen und Beamten beste Arbeitsbedingungen.

Weitere Meldungen

Über den BLB NRW

Wir bewirtschaften, planen, bauen und verwerten Immobilien für NRW

Sieben Niederlassungen. Eine Zentrale. Mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf dieser Basis betreibt der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW sein wirtschaftliches Immobilienmanagement für das Land Nordrhein-Westfalen. Er ist Eigentümer, Vermieter und Bauherr für das Land und arbeitet zudem im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland.

Kunden

Im Einsatz für Land und Bund

Die Immobilien des BLB NRW sind so vielseitig wie seine Kunden. Dazu zählen Hochschulen, Polizei, Justiz und Finanzverwaltung. Als Bauherr ist der BLB NRW auch darüber hinaus gefragt. Innerhalb Nordrhein-Westfalens realisiert er Bauprojekte für die Bundeswehr und zivile Bundesbehörden.

Einblicke

Themen & Berichte Verantwortung
,
Technik & Digitales
,
Betreiben & Bewirtschaften

Clever investieren macht sich bezahlt

Anfang 2018 wurde in der Justiz- Vollzugsanstalt Geldern die neue Heizzentrale mit ihrem hocheffizienten Blockheizkraftwerk eingeweiht. Statt einfach nur zu sanieren, gingen der Modernisierung eine Bedarfsermittlung und eine eingehende Wirtschaftlichkeitsberechnung voraus – ein Vorgehen, das sich auszahlt.
Eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter befragen einen Passanten. Die Beamten sind der Kamera zugewandt. Die Beamtin deutet auf ein Dokument in ihrer Hand. Im Hintergrund befindet sich ein ICE der Deutschen Bahn.
Projekte | Bundesbau

Bundespolizei Sankt Augustin

Die Aufgaben der Bundespolizei verändern sich fortlaufend. Die Standorte der Behörde müssen dieser Entwicklung folgen. Deshalb macht der BLB NRW die Gebäude und die Infrastruktur am traditionsreichen Bundespolizei-Standort in Sankt Augustin in den kommenden zwei Jahrzehnten Schritt für Schritt zukunftsfähig – und das bei laufendem Betrieb.
Projekte | Hochschulen

Biohybride Medizinsysteme an der RWTH Aachen

Das Center for Biohybrid Medical Systems gehört zu den modernsten Gebäuden auf dem Campus Melaten der RWTH Aachen. In dem Forschungsbau werden technische und biologische Bestandteile zu sogenannten biohybriden Medizinsystemen zusammengeführt, produziert und getestet.
Projekte | Finanzverwaltung

Oberfinanzdirektion NRW in Münster

Klinkerfassade und fast 200 Stellplätze für Fahrräder – der Neubau der Oberfinanzdirektion NRW in Münster ist gleich doppelt typisch für die zweiradaffine Stadt in Westfalen. Seine ausgeklügelte Architektur und die intelligente Fassade reduzieren den Energieverbrauch.
Die digitale Ansicht zeigt wie die sanierten Gebäude der Heinrich-Heine-Universität nach Fertigstellung aussehen sollen. Das Gebäude mit dem Eingang verläuft in die Tiefe und gabelt sich rechts und links in je eine Gebäudewand mit Fenstern und Balkonen. Vor den Gebäudewänden, parallel zum Eingang sind flache Raumkomplexe vorgelagert. Die digitale Ansicht zeigt Gebäudekennzeichnungen an den Fronten.
Projekte | Hochschulen

Kernsanierung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Das Gebäude 23.21 ist, wie viele andere Hochbauten aus der Zeit zwischen 1955 und 1975, mit PCB belastet. Seit Mitte 2017 wird es deshalb von Grund auf saniert. Nach der Entfernung des PCBs stehen umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen an, sodass die Studierenden im Anschluss in schadstofffreie, zeitgemäß eingerichtete Räume einziehen können.
Themen & Berichte Betreiben & Bewirtschaften
,
Arbeiten beim BLB NRW

Wir halten Nordrhein-Westfalen am Laufen

Die Gebäudemanagerinnen und -manager des BLB NRW verantworten die technischen Betriebsabläufe und den baulichen Erhalt der verschiedenen Liegenschaften des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit nehmen sie eine wichtige Aufgabe im Facility Management des BLB NRW wahr. Einer von ihnen ist Christoph Plate, den wir einen Tag lang begleitet haben.
Projekte | Polizei & Inneres

Neu- und Umbauten in den Kreispolizeibehörden in Herford und Höxter

Bei den Kreispolizeibehörden Herford und Höxter standen umfangreiche Modernisierungen und Baumaßnahmen an. Während in Herford die Leitstelle, das Gewahrsam und die Wache umgebaut wurden, galt es in Höxter in rund einem Jahr Bauzeit einen modernen und sicheren Neubau für das Polizeigewahrsam zu errichten.
Projekte | Bundesbau

Eine neue Feuerwache für die NATO

Mit einer Truppenstärke von 3,8 Millionen Männern und Frauen sorgt die NATO für die Sicherheit der Menschen in der westlichen Welt. Einen seiner vielen Stützpunkte betreibt das Verteidigungsbündnis in Geilenkirchen, in der Nähe der Grenze zu den Niederlanden. Für den Militärflugplatz gelten besondere Sicherheitsvorschriften.
Ansicht der historische Fassade des Justizzentrums Bochum
Projekte | Justiz & Justizvollzug

Justizzentrum Bochum

Aus fünf mach eins: Im neuen Justizzentrum Bochum kommen drei Gerichte, die Staatsanwaltschaft und der ambulante soziale Dienst (ehem. Bewährungshilfe) zusammen, die bislang über verschiedene Standorte verteilt waren. Daraus ergeben sich kurze Wege für die Beschäftigten.

Immobilienangebote

Der BLB NRW verwaltet Verkaufs- und Vermietungsobjekte und informiert über das Interessenbekundungsverfahren.

Der BLB NRW Lichthof: Die etwas andere Fortbildungseinrichtung

Der Lichthof ist die Fortbildungseinrichtung für die Mitarbeiter des BLB NRW. Er steht aber auch anderen Landesbehörden offen und bietet Platz für Großveranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Darüber hinaus eignet er sich auch ideal für Empfänge oder Ausstellungen. Namensgeber ist der große Innenhof des Gebäudes. Der Blick durch die Glasdecke über die Glasdachziegel hinaus lässt den Raum nach oben hin offen erscheinen und verleiht dem ehemaligen Zechengebäude ein ganz besonders Ambiente.

 

Nach oben